Bild: Team Baerbock

Auf Einladung der Gesellschaft für Europa- und Kommunalpolitik e.V. (geko e.V., http://www.geko-bb.de/) diskutierte ich am 21. Juni 2018 mit Schülerinnen und Schülern am Cottbuser Humboldt-Gymnasium über „Europäische Asylpolitik“ und viele andere Fragen. Unsere Debatte bildete den Abschluss eines von der geko organisierten entwicklungspolitischen Projekttags.
Die Gesellschaft für Europa- und Kommunalpolitik ist seit vielen Jahren in Brandenburg unterwegs, um an Schulen über Europa zu informieren und um Zusammenhänge zwischen der Region und Europa darzustellen. Eines ihrer Projekte ist ein Entwicklungspolitischer Projekttag, bei dem sie in Arbeitsgruppen und Plenumsdiskussionen die Themen „Klimapolitik regional und global“, „Flucht-Migration-Integration“, „lokale Ansätze eines gerechten Handels (Fair Trade) und der Umgang mit Lebensmitteln“ mit den Schüler*innen diskutieren. Für die Abschlussdiskussion suchen sie Gäste, die eine Brücke zwischen Europa und Brandenburg schlagen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.