Menschen wollen gesund sein und genießen. Wer denkt schon ans krank werden, wenn das Schnitzel schmeckt? Fleisch wird zunehmend in industriellen Tiermastanlagen produziert, ohne Antibiotika geht da nichts. Doch das hat Folgen für Umwelt und Gesundheit − selbst für Menschen, die gar kein Fleisch essen.

Die Problematik multiresistenter Krankheitserreger aus der Tiermast wird in den letzten Jahren zunehmend in der Öffentlichkeit diskutiert, nicht zuletzt durch das in Brandenburg laufende Volksbegehren gegen Massentierhaltung.

Ich lade alle Interessierten herzlich ein, mit meinen Gästen über die Folgen der Massentierhaltung zu diskutieren:

  • Dr. med. Knut Horst ist Hausarzt in Dallgow-Döberitz, Imker in Falkensee und Mitinitiator des Volksbegehrens gegen Massentierhaltung.
  • Benjamin Raschke ist Mitglied des Brandenburger Landtages und landwirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Veranstaltungsort und -zeit:

Dienstag, 17. November 2015,
ab 19:00 Uhr

Mehrgenerationenhaus Nuthetal e.V./Alte Schule Bergholz
Schlüterstraße 46,
14558 Nuthetal

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.