Am 10.03.2015 besuchten Thomas Nord  (Die Linke), Martin Patzelt (CDU) und ich das Gauss-Gymnasium in Frankfurt (Oder), um mit den SchülerInnen zu diskutieren. Die SchülerInnen der zwei 10. Klassen wählten zur Diskussion mit uns die Methode des World Cafés: sie bildeten drei Gruppen und jede Gruppe befragte uns 30 Minuten. Die neunzig Minuten pro Klasse vergingen dank der vielen interessanten Fragen wie im Fluge: die SchülerInnen befragten mich zu Griechenland, zu TTIP, Urheberrecht, Legalisierung von Cannabis oder zur Ausrüstung der Bundeswehr, stellten aber auch persönliche Fragen zu meinem Weg in die Politik, der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, wie das ist mit Mutterschutz und Elternzeit als Bundestagsabgeordnete, aber auch, wie viel ich verdiene, welche PolitikerInnen ich für gute bzw. schlechte RednerInnen halte und wen ich gern mal treffen würde.

Ich freu mich auf das nächste Treffen!


Zusammen mit meinen Kollegen Thomas Nord (Die Linke) und Martin Patzelt (CDU) pflege ich bis zur nächsten Bundestagswahl einen Kontakt zu vier Frankfurter Schulen. Es ist mir ein Anliegen, ein politisches Grundverständnis zu fördern. Ich möchte veranschaulichen, dass und wie in politischen Prozessen Rahmenbedingungen ausgehandelt werden, über die Frage, wie wir in Zukunft leben wollen. Zusammen wollen wir den SchülerInnen vermitteln, dass unterschiedliche Positionen und der demokratische Streit darüber wichtig und wertvoll sind.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.