Vor Ort unterwegs

Hier finden Sie Berichte von einer Auswahl meiner Veranstaltungen oder meiner Besuche bei Sportvereinen, Firmen, Bürgerinitiativen oder wissenschaftlichen Institutionen im Land Brandenburg. Mir liegt sehr daran, die Themen und Probleme im Land zu kennen, mit allen Brandenburgerinnen und Brandenburgern in Kontakt zu bleiben und die aus vielen Gesprächen gewonnenen Erfahrungen in meine Arbeit im Bundestag einfließen zu lassen.

Im Rahmen meiner Veranstaltungsreihe „Grün macht Appetit“ komme ich zu Ihnen nach Brandenburg. Gemeinsam mit einem Gast laden wir Sie zu einem kleinen Imbiss und einer Diskussion zu aktuellen Themen ein. Diese Diskussion findet in einem Restaurant ganz in Ihrer Nähe statt. Und wenn ich noch nicht in Ihrem Ort war, schreiben Sie mir – gerne komme ich auch bei Ihnen vorbei.

In der sitzungsfreien Zeit des Bundestages bin ich auf Sommertour im Land Brandenburg unterwegs. Ich besuche Betriebe, Institutionen und Projekte, die zeigen, wie Klimaschutz vor Ort engagiert umgesetzt wird oder an Lösungen dafür geforscht wird. Ich spreche dabei mit Unternehmern, Forschern, Experten und Projektleitern und nehme Erkenntnisse, Erfahrungen und unterschiedliche Sichtweisen auf, die für meine weitere Arbeit im Bundestag hilfreich sind.

Durch Klick auf die Markierungen auf der Karte können Sie nachvollziehen, wann ich zu welchem Anlass in Ihrer Nähe war und welche Termine in nächster Zeit schon feststehen. Um nur die anstehenden Termine zu sehen, klicken Sie bitte in der Karte auf das kleine Fenstersymbol (oben links) und entfernen den Haken vor „Annalena vor Ort in Brandenburg“. Sogleich werden Ihnen nur noch kommende Termine angezeigt.

Meine Mitarbeiter und ich bemühen uns, diese Karte jederzeit aktuell zu halten – Verzögerungen beim Eintragen der Termine können jedoch vorkommen. Ich bitte, diese zu entschuldigen.

Nachtigall auf Ast

Ich lade Sie herzlich zu einem eineinhalbstündigen Konzert der besonderen Art ein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der kleinen Abendwanderung im Neuen Garten werden ein musikalische Darbietung unter freiem Himmel erleben. Nach einer Einführung durch den Schriftsteller und EuroNaturpreisträger Dr. Ernst Paul Dörfler werden die Abend- und Nachtsänger der heimischen Vogelwelt auftreten und die Gäste stimmungsvoll empfangen. In vorderster Reihe stehen die großartigsten Sängertalente, die Nachtigallen.

Rachel Tippelt in der Kathedrale von Coventry vor dem Kunstwerk "Aktion Sühnezeichen" - Bild: privat

Auslandsaufenthalte sind wichtig, um den eigenen Horizont zu erweitern. Wie prägend ein Austauschjahr, ein Jahr als Au-pair oder ein Freiwilligendienst in einem anderen Land sind, habe ich durch meinen Aufenthalt in den USA selbst erfahren. Deshalb freue ich mich, auch selbst junge Menschen zu unterstützen, eine ähnliche Erfahrung zu machen.
Derzeit unterstütze ich Rahel, eine gebürtige Potsdamerin, die mit Aktion Sühnezeichen Friedensdienste in Coventry einen Freiwilligendienst absolviert. Ihren Bericht nach den ersten 5 Monaten finden Sie hier

Publikum vor fünf Personen Podium mit Veranstaltungspräsentation "Wann kommt das Zweite Gleis?"

Fachgespräch zur Bahnstrecke Cottbus-Lübbenau anlässlich der Diskussion des Bundesverkehrswegeplanes im Deutschen Bundestag Eine kleine aber feine Runde von zwanzig Leuten – darunter der Vetschauer Bürgermeister Bengt Kanzler und die Landtagsabgeordnete Roswitha Schier (CDU) sowie VertreterInnen der Bürgerinitiativen Raddusch und Kolkwitz/Kunersdorf – diskutierten am 12. Oktober im Vetschauer Ratssaal, die Frage, wann endlich das zweite Gleis […]

Gemeinsam mit einer Gruppe Journalisten aus der Bundeshauptstadt besuchte ich Ende Juli das Lausitzer Braunkohlerevier. Mein Ziel war es, die Bedeutung der Braunkohle und vor allem ihre Folgen für die Region zu verdeutlichen. Deutlich wurde vor allem: Die Braunkohlesanierung in der Lausitz ist ein Jahrhundertprojekt und auch die Bundesregierung muss sich der Herausforderung stärker bewusst werden. Dies muss sich im Verwaltungsabkommen für die Zeit nach 2017 deutlich wiederspiegeln.