Grün macht Appetit

Im Rahmen meiner Veranstaltungsreihe „Grün macht Appetit“ komme ich zu Ihnen nach Brandenburg. Gemeinsam mit einem Gast laden wir Sie zu einem kleinen Imbiss und einer Diskussion zu aktuellen Themen ein. Diese Diskussion findet in einem Restaurant ganz in Ihrer Nähe statt. Und wenn ich noch nicht in Ihrem Ort war, schreiben Sie mir – gerne komme ich auch bei Ihnen vorbei.

Die nächsten Termine:

Keine Veranstaltungen

 

Hier finden sie Berichte und Einladungen zur Veranstaltungsreihe

18.11.2015

Im Mehrgenerationenhaus Nuthetal diskutierte ich mit Benjamin Raschke, Mitglied des Brandenburger Landtages und landwirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, und Dr. med. Knut Horst, Hausarzt in Dallgow-Döberitz, Imker in Falkensee und Mitinitiator des Volksbegehrens gegen Massentierhaltung. Thema: „Antibiotika und Fleisch: Essen wir uns krank?“ Die Problematik multiresistenter Krankheitserreger aus der Tiermast wurde ebenso […]

21.05.2015

Am 12. Mai 2015 diskutierte ich mit dem Drebkauer Bürgermeister Dietmar Horke, dem grünen Landtagsabgeordneten Benjamin Raschke und den anwesenden Gästen in Vetschau über die invasive Pflanzenart Ambrosia, deren Ausbreitung den Menschen und den Verwaltungen in Oberspreewald-Lausitz und Spree-Neiße große Sorgen macht. Die eingeschleppte beifußblättrigen Ambrosie gefährdet die die Gesundheit der Menschen, die heimische Landwirtschaft […]

20.11.2014

Eine kleine aber feine Runde fand sich am Montag, den 17. November zur „Grün macht Appetit“-Veranstaltung unter dem Motto „Vor Lima und Paris“ zur internationale Klimapolitik im Potsdamer Café Heider zusammen. Von aktuellen Klimazielen über Ölpreiskriege bis zu Fracking, Braunkohleverstromung und der Idee grüner Gewerkschaften bot die Diskussion einiges.

30.10.2014

Unter dem Thema Spreewasser – Grundwasser – Trinkwasser habe ich am 28.10.2014 zusammen mit Gerd Weber, dem Geschäftsführer der Frankfurter Wasser- und Abwassergesellschaft GmbH, die Herausforderungen und Lösungsansätze für weiterhin gesundes und bezahlbares Trinkwasser in Frankfurt (Oder) diskutiert. Hintergrund dieses Themas sind die steigenden Sulfatwerte in der Spree, deren Ursachen der aktive Braunkohletagebau in der Lausitz und die Sanierung der Alt-Tagebaue sind und der Umstand, dass das Frankfurter Trinkwasser im Wasserwerk Briesen nicht nur aus Grundwasser, sondern auch aus Spreewasser gewonnen wird.