PKW-Auspuff in Nahaufnahme

de.freeimages.com - Andy Greenhouse - http://de.freeimages.com/photo/car-study-10-1487275

Grüne wollen Stufenplan zur Dieselbesteuerung
Zu den aktuellen Äußerungen der Potsdamer Demokraten zur Lösung von Potsdams Luftreinhaltungsproblemen, sagt die Potsdamer Bundestagsabgeordnete Annalena Baerbock: „Die Havelspange wird kein Luftreinhaltungsproblem lösen. Die Entlastungswirkung für die Innenstadt wäre nach vorliegenden Zahlen vernachlässigbar aber eine willkommene Abkürzung zum Berliner Autobahnring. Genau deshalb taucht sie auch nicht mehr im Bundesverkehrswegeplan auf, den die Bundesregierung aus Union und SPD beschlossen hat. Die Verschmutzung der Großbeerenstraße wäre damit auch in keinster Weise angegangen worden.

Wer die Privilegien für Dieselfahrzeuge auf Bundesebene angehen will, muss zur Bundestagswahl BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wählen. Wir fordern einen Ausstiegsplan aus der Steuerprivilegierung für Diesel und einen beherzten Einstieg in alternative Antriebe. Ich lade Herrn Schultheiß herzlich zum Fachgespräch der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN „Luft zum Atmen – Maßnahmen zur Senkung der Stickoxidbelastung in Städten“ am 13. Februar 2017 in den Bundestag ein. Da kann er seinen Horizont erweitern.

Die Fahrzeitverlängerung von Geltow durch die Pförtnerampel beträgt nach Berechnungen des Potsdamer Stadtverwaltung zu Spitzenzeiten 4 bis 7 Min. Die Zahlen von angeblich mehr als 15 Min. mit denen Herr Schultheiß hier arbeitet, müsste er bitte auch mal belegen.“

Nähere Informationen zu den Plänen der Bundestagsfraktion finden Sie hier.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.