Pressemitteilungen

Auf dieser Unterseite finden Sie aktuelle Pressemitteilungen als Bundestagsabgeordnete.
Meine Pressemitteilungen als Bundesvorsitzende finden Sie hier: https://www.gruene.de/presse.html

Sämtliche aktuellen Mitteilungen werden auch auf meiner Startseite sowie in den sie betreffenden Themenbereichen verlinkt.

Bitte beachten Sie:

Presseanfragen an mich als Bundesvorsitzende richten Sie bitte an:
Frau Nicola Kabel (klick für mail), 030 28442 130

Presseanfragen an mich als Bundestagsabgeordnete richten Sie bitte an:
Herrn Titus Rebhann (klick für mail) 030 227 73116

Für Presseanfragen zu regionalen Themen kontaktieren Sie bitte meine Büros im Wahlkreis.

26.03.2014

Zur aktuellen WHO-Studie über die tödlichen Gefahren von Luftverschmutzung erklärt Annalena Baerbock, Sprecherin für Klimapolitik: Die Studie zeigt: Klimapolitik ist kein Thema für Sonntagsreden, sondern muss Querschnittsaufgabe der gesamten Bundesregierung werden. Die Verringerung von klima-, umwelt- und gesundheitsgefährdenden Schadstoffen muss ressortübergreifend gelingen. Die Studie der WHO verdeutlicht einmal mehr, wie wichtig die Diskussion um unsere […]

14.03.2014

Auch in Brandenburg Steigerung auf Kosten anderer Verbraucher Die klimapolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Brandenburger Abgeordnete ANNALENA BAERBOCK kritisiert die zunehmende Zahl an Industrieausnahmen von der Umlage des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). Dies erhöhe die Stromkosten aller anderen Stromverbraucher auch in Brandenburg. Sie fordert die Landesregierung auf, gegenüber dem Bund aktiv zu werden. Das […]

05.03.2014

Die Bundesregierung hat einmal mehr deutlich gemacht, dass der Klimaschutz für sie keinen großen Stellenwert besitzt. Sie hat sich in Brüssel dafür stark gemacht, den Emissionshandel für internationale Flüge bis 2016 weiter auszusetzen, was de facto bedeutet, ihn auf den St. Nimmerleinstag zu verschieben. Denn die Frage, warum es 2016 zu dem von der Bundesregierung gewünschten internationalen Abkommen kommen sollte, was kürzlich erst scheiterte, lässt die Bundesregierung offen.

10.02.2014

Morgen droht die Zulassung der genveränderten Maissorte 1507 im EU-Ministerrat in Brüssel bei Enthaltung der Bundesregierung. Die bündnisgrüne Bundestagsabgeordnete aus Brandenburg ANNALENA BAERBOCK wirft der SPD vor, mit ihrer unklaren Haltung zur Gentechnik auf dem Acker, die Zulassung von Gen-Mais billigend in Kauf zu nehmen. Trotz Beschlüssen des Landtages gegen Anbau gentechnisch veränderter Lebensmittel sei […]

31.01.2014

Die Brandenburger Bundestagsabgeordneten von CDU und SPD haben gestern im Plenum des Deutschen Bundestages wie fast alle Abgeordneten der Großen Koalition ein deutliches „Nein“ der Bundesregierung zur Neuzulassung der Genmais-Sorte 1507 auf EU-Ebene abgelehnt. Damit ist klar, dass eine Sortenzulassung in der EU nicht an Deutschland scheitern wird. Die Brandenburger Abgeordnete von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN […]