Presseschau

Hier finden Sie größere Beiträge von und mit mir aus Zeitung, Radio und Fernsehen. Sie können den vollen Artikel jeweils durch klick auf den Link öffnen.

Sollten Sie einen Artikel vermissen, freue ich mich über Ihre Nachricht.

Annalena Baerbock im Plenum des Deutschen Bundestages

25.08.2015

Am 23. Juni 2015 veröffentlichte das renommierte Medizin-Journal „The Lancet“ den Bericht „Health and climate change: policy responses to protect public health“ der Lancet-Kommission. Der Bericht zeigt den Einfluss der Klimakrise und ihrer Folgen für die menschliche Gesundheit auf und warnt eindringlich davor, dass die Klimakrise die jahrzehntelangen Bemühungen in den Bereichen Gesundheit und Entwicklungszusammenarbeit zerstören könnte. Eine ambitionierte Politik zur Vermeidung der Klimakrise hingegen böte laut der Experten die größte Chance dieses Jahrhunderts für das Wohlergehen und die Gesundheit der Menschheit, da z. B. durch den Ausstieg aus der Kohleverstromung die Luftqualität verbessert und Atemwegserkrankungen vermindert werden könnten. Zudem stellt der Bericht fest, dass es insgesamt billiger sei, jetzt in die Begrenzung der Klimakrise zu investieren, als später die Mehrkosten in den Gesundheitssystemen zu finanzieren.

Wir haben der Bundesregierung daher einige Fragen gestellt, u.a.: Welche Kenntnisse hat die Bundesregierung über den volkswirtschaftlichen Schaden durch Erkrankungen und Todesfälle, die durch die Luftverschmutzung entstehen?

31.07.2015

Die Wasserqualität der Spree wird durch die stillgelegten und aktiven Tagebaue und die Bergbausanierung in der Lausitz massiv beeinträchtigt. Eisenhydroxidschlamm färbt das Spreewasser braun und gefährdet die Flora und Fauna des Flusses. Neben den hohen Eisenhydroxidwerten ist auch ein massiver Anstieg des Sulfatgehaltes zu verzeichnen, der neben den negativen Folgen für das Flussökosystem auch die Trinkwasserversorgung in der Region gefährdet. Über diese Zustände wird nun auch vermehrt in der Presse berichtet. Hier finden Sie daher eine Auswahl aktueller Presseberichte.

Flagge der Europäischen Union

23.07.2015

Die Süddeutsche Zeitung berichtet über das gemeinsame Papier mit meinen Fraktionskollegen im Europaausschuss Manuel Sarrazin zur Weiterentwicklung der Wirtschafts- und Währungsunion der Europäischen Union: „Wie weiter in der Euro-Zone? Die Grünen haben in einem internen Papier einige Ideen gesammelt. Sie ähneln den Vorschlägen, die Wolfgang Schäuble einst machte. Die Grünen im Bundestag nähern sich der […]

16.07.2015

Am 15.07. habe ich im #COP21-Blog von http://metalleproklima.de/ einen Meinungsbeitrag unter dem Titel „Gemeinsam gegen die Klimakrise“ veröffentlicht. Darin mache ich deutlich, was aus grüner Sicht in Paris Ende des Jahres erreicht werden muss: Erstens muss es gelingen, das übergeordnete und langfristige Ziel, die Erderwärmung auf höchstens 2 Grad Celsius zu begrenzen, völkerrechtlich bindend zu verankern. Zweitens braucht es ein Bekenntnis zu „Raus aus den fossilen und rein in die erneuerbaren Energien“ und drittens muss die internationale Finanzierung von Klimaschutzmaßnahmen als zentrales und gemeinschaftliches Instrument ausgebaut und gestärkt werden.