Brandenburg

Als einziger bündnisgrünen Abgeordneten aus Brandenburg liegt mir „mein“ Bundesland natürlich besonders am Herzen. Und gerade hier stehen wir vor großen Herausforderungen: Die rot-rote Landesregierung hat trotz der Wahlversprechen der LINKEN neue Tagebaue genehmigt und baggert weiter Dörfer ab. Die Auswirkungen des Braunkohletagebaus treffen dabei weit mehr Menschen: Die zunehmende Verockerung der Spree bedroht den Tourismus und die Umwelt im Spreewald und damit tausende Arbeitsplätze. Doch auch in anderen Regionen Brandenburgs ist grüne Politik wichtig. Im Protest für mehr Anwohnerschutz und weniger Fluglärm sowie eine transparente und wirtschaftliche Planung des Flughafens BER, im Kampf gegen Massentierhaltung und Fleischfabriken und in vielen weiteren lokalen, regionalen und überregionalen Bereichen.

Ich setze mich für ein grüneres Brandenburg ein – sowohl in Berlin als auch in meinen BürgerInnenbüros in Potsdam und Frankfurt (Oder). Besuchen Sie mich in meinen Sprechstunden oder informieren Sie sich über meine Arbeit durch untenstehende Beiträge zu spezifisch brandenburgischen Themen.

Universitätsbibliothek Cottbus - geschwungene Glasfassade mit angedeuteten Schriftzeichen

06.02.2017

Bündnisgrüne Abgeordnete der EU-, Bundes- und Landesebene mahnen an, dass versprochene Aktivitäten zur Gestaltung des anstehenden Strukturwandels in der Lausitz nun endlich angepackt werden müssten. Es dürfe nicht sein, dass zugesagte Unterstützung nicht umgesetzt oder sogar blockiert werde und auch angekündigte Finanzmittel bisher nicht flössen. Die gebürtige Gubenerin SKA KELLER (Vorsitzende der Fraktion Grüne/EFA im […]

Rachel Tippelt in der Kathedrale von Coventry vor dem Kunstwerk "Aktion Sühnezeichen" - Bild: privat

01.02.2017

Auslandsaufenthalte sind wichtig, um den eigenen Horizont zu erweitern. Wie prägend ein Austauschjahr, ein Jahr als Au-pair oder ein Freiwilligendienst in einem anderen Land sind, habe ich durch meinen Aufenthalt in den USA selbst erfahren. Deshalb freue ich mich, auch selbst junge Menschen zu unterstützen, eine ähnliche Erfahrung zu machen.
Derzeit unterstütze ich Rahel, eine gebürtige Potsdamerin, die mit Aktion Sühnezeichen Friedensdienste in Coventry einen Freiwilligendienst absolviert. Ihren Bericht nach den ersten 5 Monaten finden Sie hier

Update Schwarzbuch EPH

18.01.2017

Zum heute von Greenpeace veröffentlichten Update ihres Schwarzbuchs EPH erklärt Annalena Baerbock, Sprecherin für Klimapolitik und Bundestagsabgeordnete aus Brandenburg: „Die Aktualisierung des Schwarzbuchs EPH belegt, was viele Menschen gerne als Gerüchteküche abgetan hätten: Der Vattenfall-Nachfolger LEAG verfügt offensichtlich nicht über ausreichend Sicherheiten für die Braunkohlefolgekosten. Das verdeutlicht einmal mehr, dass die Bundesregierung schnellstmöglich handeln muss: […]

02.12.2016

Die Brandenburger Bundestagsabgeordnete ANNALENA BAERBOCK übt Kritik an den Ausbaugesetzen zum Bundesverkehrswegeplan 2030, die die Parlamentsmehrheit aus Unions- und SPD-Fraktion heute beschlossen hat: „Statt einem zukunftsfesten und klimafreundlichen Mobilitätsplan ist es eine Ansammlung von Wahlkreisgeschenken für Koalitionsabgeordnete entstanden. Der Koalition fehlt der Mut für einen klaren Schwerpunkt Schieneninvestitionen. Stattdessen fließt viel Geld in Straßenprojekte in […]

Annalena Baerbock MdB und der Slogan: "intelligente Verkehrspolitik statt neue Autobahnen"

30.11.2016

Mit dem neuen Bundesverkehrswegeplan ist Bundesverkehrsminister Dobrindt weiter auf Geisterfahrt. Verkehrspolitische Ziele werden komplett verfehlt, Klima- und Umweltschutz spielen keine Rolle. Im Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestages haben die Abgeordneten der Koalition nun die Chance verpasst, Dobrindts Betonplan noch zu stoppen. Statt unser Angebot anzunehmen und den notwendigen Schritt in Richtung zukunftsfester Verkehrspolitik zu wagen, hat Schwarz-Rot im Verkehrsausschuss einseitig weitere Straßenwünsche aufgenommen.