Brandenburg

Mein Bundesland, in dem ich mit meiner Familie lebe, liegt mir besonders am Herzen. Neben seinen einzigartigen Menschen machen Wasser, Wälder und Weite mit tollen Naturlandschaften den Reiz von Brandenburg aus. Von der Landeshauptstadt Potsdam mit ihren Parks, Schlössern und Seen, über die Elbauen der Prignitz, die Hügel des Fläming und der Uckermark, die Kieferwälder der Lausitz mit ihren Tagebaulandschaften bis zum Oderbruch, ist es ein sehr vielfältiges Land mit Kontrasten, Brüchen, wachsenden und eher schrumpfenden Regionen. Als Politikerin aus diesem Land sehe ich meine Aufgabe darin, den Blick aus Brandenburg mit all seiner Unterschiedlichkeit in die Bundespolitik einzubringen.

Seit Jahresende 2019 wird Brandenburg durch eine Landesregierung aus SPD, CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN regiert. Ich freue mich über zwei bündnisgrüne Mitglieder der Landesregierung, mit denen ich gemeinsam für ein lebenswertes, nachhaltig geführtes Land mit gleichen Chancen für alle kämpfe: Ursula Nonnemacher, stellvertretende Ministerpräsidentin und Ministerin für Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz, sowie Axel Vogel, unser Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz.

Als einzige bündnisgrüne Bundestagsabgeordnete aus Brandenburg sind meine Mitarbeiter*innen in meinen Bürger*innenbüros in Potsdam und Frankfurt (Oder) ansprechbar und immer hilfsbereit.

16.02.2017

Die Brandenburger Bundestagsabgeordnete von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ANNALENA BAERBOCK hat die, durch den Flüchtlingsrat bekannt gemachte, Missachtung der Härtefallkommission für Bleiberechtseinzelfälle mit dringenden humanitären oder persönlichen Gründen durch Innenminister Karl-Heinz Schröter als „Schande für das Land“ bezeichnet. Offensichtlich scheint er die Kompetenz des Gremiums, das in begründeten Einzelfällen für Humanität vor formalem Recht plädiert, nicht […]

Universitätsbibliothek Cottbus - geschwungene Glasfassade mit angedeuteten Schriftzeichen

06.02.2017

Bündnisgrüne Abgeordnete der EU-, Bundes- und Landesebene mahnen an, dass versprochene Aktivitäten zur Gestaltung des anstehenden Strukturwandels in der Lausitz nun endlich angepackt werden müssten. Es dürfe nicht sein, dass zugesagte Unterstützung nicht umgesetzt oder sogar blockiert werde und auch angekündigte Finanzmittel bisher nicht flössen. Die gebürtige Gubenerin SKA KELLER (Vorsitzende der Fraktion Grüne/EFA im […]

Rachel Tippelt in der Kathedrale von Coventry vor dem Kunstwerk "Aktion Sühnezeichen" - Bild: privat

01.02.2017

Auslandsaufenthalte sind wichtig, um den eigenen Horizont zu erweitern. Wie prägend ein Austauschjahr, ein Jahr als Au-pair oder ein Freiwilligendienst in einem anderen Land sind, habe ich durch meinen Aufenthalt in den USA selbst erfahren. Deshalb freue ich mich, auch selbst junge Menschen zu unterstützen, eine ähnliche Erfahrung zu machen.
Derzeit unterstütze ich Rahel, eine gebürtige Potsdamerin, die mit Aktion Sühnezeichen Friedensdienste in Coventry einen Freiwilligendienst absolviert. Ihren Bericht nach den ersten 5 Monaten finden Sie hier

Update Schwarzbuch EPH

18.01.2017

Zum heute von Greenpeace veröffentlichten Update ihres Schwarzbuchs EPH erklärt Annalena Baerbock, Sprecherin für Klimapolitik und Bundestagsabgeordnete aus Brandenburg: „Die Aktualisierung des Schwarzbuchs EPH belegt, was viele Menschen gerne als Gerüchteküche abgetan hätten: Der Vattenfall-Nachfolger LEAG verfügt offensichtlich nicht über ausreichend Sicherheiten für die Braunkohlefolgekosten. Das verdeutlicht einmal mehr, dass die Bundesregierung schnellstmöglich handeln muss: […]

02.12.2016

Die Brandenburger Bundestagsabgeordnete ANNALENA BAERBOCK übt Kritik an den Ausbaugesetzen zum Bundesverkehrswegeplan 2030, die die Parlamentsmehrheit aus Unions- und SPD-Fraktion heute beschlossen hat: „Statt einem zukunftsfesten und klimafreundlichen Mobilitätsplan ist es eine Ansammlung von Wahlkreisgeschenken für Koalitionsabgeordnete entstanden. Der Koalition fehlt der Mut für einen klaren Schwerpunkt Schieneninvestitionen. Stattdessen fließt viel Geld in Straßenprojekte in […]