Brandenburg

Mein Bundesland, in dem ich mit meiner Familie lebe, liegt mir besonders am Herzen. Neben seinen einzigartigen Menschen machen Wasser, Wälder und Weite mit tollen Naturlandschaften den Reiz von Brandenburg aus. Von der Landeshauptstadt Potsdam mit ihren Parks, Schlössern und Seen, über die Elbauen der Prignitz, die Hügel des Fläming und der Uckermark, die Kieferwälder der Lausitz mit ihren Tagebaulandschaften bis zum Oderbruch, ist es ein sehr vielfältiges Land mit Kontrasten, Brüchen, wachsenden und eher schrumpfenden Regionen. Als Politikerin aus diesem Land sehe ich meine Aufgabe darin, den Blick aus Brandenburg mit all seiner Unterschiedlichkeit in die Bundespolitik einzubringen.

Seit Jahresende 2019 wird Brandenburg durch eine Landesregierung aus SPD, CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN regiert. Ich freue mich über zwei bündnisgrüne Mitglieder der Landesregierung, mit denen ich gemeinsam für ein lebenswertes, nachhaltig geführtes Land mit gleichen Chancen für alle kämpfe: Ursula Nonnemacher, stellvertretende Ministerpräsidentin und Ministerin für Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz, sowie Axel Vogel, unser Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz.

Als einzige bündnisgrüne Bundestagsabgeordnete aus Brandenburg sind meine Mitarbeiter*innen in meinen Bürger*innenbüros in Potsdam und Frankfurt (Oder) ansprechbar und immer hilfsbereit.

Reihen eines Maisfeldes auf blankem trockenem Boden

01.11.2016

Bundesagrarminister Schmidt hat vor kurzem alle Beteiligten handstreichartig mit einem neuen Entwurf der Gentechnikgesetz-Novelle überrumpelt, in der es vor allem um die nationalen Anbauverbote geht. Die hat die Bundesregierung seit 2014 gewissermaßen als „Trost“ für die damals nicht verhinderte EU-Zulassung in Aussicht gestellt. Über die Ausgestaltung streiten sich schon seit März 2015 vor allem Minister […]

Publikum vor fünf Personen Podium mit Veranstaltungspräsentation "Wann kommt das Zweite Gleis?"

21.10.2016

Fachgespräch zur Bahnstrecke Cottbus-Lübbenau anlässlich der Diskussion des Bundesverkehrswegeplanes im Deutschen Bundestag Eine kleine aber feine Runde von zwanzig Leuten – darunter der Vetschauer Bürgermeister Bengt Kanzler und die Landtagsabgeordnete Roswitha Schier (CDU) sowie VertreterInnen der Bürgerinitiativen Raddusch und Kolkwitz/Kunersdorf – diskutierten am 12. Oktober im Vetschauer Ratssaal, die Frage, wann endlich das zweite Gleis […]

30.09.2016

Heute soll der angekündigte Verkaufs von Vattenfalls Lausitzer Braunkohlesparte an die tschechische Holding EPH vollzogen werden. Mit dem Verkauf wurde die Chance vertan, den Strukturwandel in der Lausitz zu gestalten. Denn das Unternehmen wettet gegen die Energiewende statt sich für einen schrittweisen Kohleausstieg einzusetzen. Auch für die Beschäftigten, die von Zwangsumsiedlung Bedrohten sowie für die […]

Zug auf Bahnstrecke

21.09.2016

Bündnisgrüne setzt sich für Strecken in die Lausitz und nach Polen ein Morgen werden der vom Kabinett vorgelegte Bundesverkehrswegeplan 2030 und die dazu gehörenden Infrastrukturausbaugesetze (Straße, Schiene, Wasserstraße) zum ersten Mal im Deutschen Bundestag diskutiert. Die Brandenburger Bundestagsabgeordnete und klimapolitische Sprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ANNALENA BAERBOCK kritisiert die mangelnde Berücksichtigung von Schienenwegen durch die […]

rote Schaufel und Kohlebriketts

07.09.2016

Heute hat Greenpeace sein Schwarzbuch zur tschechischen EP Holding vorgestellt. Es ist aus meiner Sicht Pflichtlektüre. Es zeigt, wie undurchsichtig die EPH-Konzernstruktur ist, wie die Manager gegen das Gelingen der Energiewende spekulieren und der mögliche Verkauf den nötigen Strukturwandel in der Region aufhält. Das Schwarzbuch zeigt zudem, dass die Rücklagen für die Braunkohlesanierung bisher völlig […]