Gegen Rechts

05.11.2014

Vor drei Jahren wurde öffentlich, dass Rechtsextreme in Deutschland jahrelang unentdeckt rauben und morden konnten. Für uns ist dies Anlass, der Opfer zu gedenken. Wir trauen und um die Opfer der menschenverachtenden, rassistischen Verbrechen. Die Angehörigen und FreundInnen der Opfer haben Anspruch auf die Solidarität der ganzen Gesellschaft. Den Opfern, Angehörigen und Freunden sind wir es schuldig, dafür zu sorgen, dass solche terroristischen Akte nie wieder geschehen. Für uns bedeutet das Verantwortung für eine rückhaltlose Aufklärung, wie es zu diesem eklatanten Versagen unserer Sicherheitsbehörden kommen konnte, und Verantwortung für grundlegende politische Konsequenzen.

04.09.2014

Am 03.09. fand die zweite Veranstaltung der Reihe „Grün macht Appetit“ statt. Gemeinsam mit Claudia Roth lud ich zu einem Politik-Happen nach Rangsdorf ein. Rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen diese Einladung ins Restaurant „Corallo“ an. Nachdem erst den Ausführungen von Claudia Roth zum jüngsten Aufschwung von Rechtspopulisten in Deutschland sowie den Herausforderungen der humanitären […]

03.09.2012

Mein Gastkommentar in den Potsdamer Neusten Nachrichten zum Namensartikel der CDU Landesvorsitzenden in der „Jungen Freiheit“ „Rechts von mir ist nur noch die Wand.“ Dieser bekannte Satz stammt vom ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß. Gleiches muss sich auch Saskia Ludwig gedacht haben, als sie ihr mit rechten Kampfbegriffen gespicktes Gratulationsschreiben an Jörg Schönbohm anlässlich seines […]